Cajon-Workshop

Cajon-Workshop in der Schule

Am Donnerstag, den 11.07.19 fand an der Kirchdorfer Grundschule für die Schüler ein Cajon-Workshop statt. Dazu lud die Schulfamilie einen Experten ein: Matthias Philipzen, Musikdozent an der Universität Würzburg

Zunächst stellte Philipzen das Cajon vor. Das ursprünglich aus Kuba und Peru stammende Cajon hat sich von der " Rumbakiste " zu einem der beliebtesten und meistgenutzten Rhythmusinstrumente entwickelt und seine schier unendlichen Einsatzmöglichkeiten begeistern nicht nur Schlagzeuger und Percussionisten, sondern an diesem Tag v.a. die Kinder und Lehrer der GS Kirchdorf. Die Schüler lernten ein paar Grundschläge und durften dann mit Hintergrundmusik spielen. Nach einigen Übungen spielten sie sogar verschiedene Rhythmen in mehrern Gruppen. Mit Hilfe von Tiernamen brachte der Workshopleiter den begeisterten Trommlern die Rhythmen bei. Es dauerte nicht lange, schon erklangen Flamenco- und Rumbarhythmen im Schulhaus. Am Ende waren sich alle einig: Ein toller Workshop mit einem mitreißenden Musikmeister!


Vorherige Seite: 50. Geburtstag der Schulleiterin
Nächste Seite: Lehrerlauf_München