Erlebnistag Wasser

Erlebnistag „Wasser“ – Kirchdorfer Viertklässler zu Besuch am Biberbau

Umwelterziehung wird an der Grundschule Kirchdorf im Wald groß geschrieben. So machte sich die vierte Klasse im Rahmen eines Umweltprojekts in Kooperation mit dem Bayerischen Jagdverband am vergangenen Mittwoch auf den Weg zum Bauernhof der Familie Schiller in Röhrnachmühle. Dort trafen sie auf Manfred Pöschl, dem Koordinator dieses Projekts. Im Heimat- und Sachunterricht beschäftigten sich die Schüler schon ausgiebig mit dem Thema „Lebensraum Wasser“. Anknüpfend daran standen an diesem Tag der Biber und der Fischotter als Bewohner dieses Lebensraums im Mittelpunkt. Interessiert hörten die Viertklässler Herrn Pöschl zu, als er zunächst anhand von Präparaten diese Tiere vorstellte und die Unterschiede beider Tiere hautnah festgestellt werden konnten. Besonders interessant fanden sie das immer wieder nachwachsende, scharfe Beißwerkzeug des Bibers und das dichte Fell des Fischotters mit 50.000 Haaren pro Quadratzentimeter. Beeindruckt waren die Kinder auch von der Biberburg und dem Biberdamm auf dem Grundstück des Landwirts, wo der unermüdliche Nager ganze Arbeit leistete und den Bachlauf anstaute. Nach einem sehr lehrreichen Vormittag in der Natur wurde dankend Abschied genommen und alle freuen sich schon auf die Abschlussveranstaltung des Umweltprojekts am Ende des Schuljahres.


Vorherige Seite: Bücherflohmarkt
Nächste Seite: Selbstbehauptungskurs