Biobauernhof

Wandertag im Rahmen des Projekts „Gesundheit und Nachhaltigkeit“

Im Rahmen des Projekts „Gesundheit und Nachhaltigkeit“ unternahm die Grundschule Kirchdorf eine Wanderung mit dem Ziel Trametsried. Bei herrlichem Herbstwetter schlugen die Wanderer den Weg über Grünbichl, Hinhart, Haid, Stoaberglweg zum Bauernhof der Familie Gigl  in Trametsried  ein.

Bereits am Stoaberglweg beim Riesenfindling wurden die SchülerInnen von Konrad Weiß empfangen. Er erzählte, dass der Stoaberglweg die kürzeste Verbindung von Trametsried nach Kirchdorf sei und früher der tägliche Schulweg der Kinder war. Vom „ Stoa“, der sich etwa auf der Mitte des Weges befindet, erzählte Konrad Weiß den Kindern die Sage vom Teufel und Herrgott. Noch heute kann man Fußabdrücke und Geiselhiebe auf dem Riesenfindling sehen.

Nach kurzer Rast ging es weiter über den Stoaberglweg zur Familie Gigl, die einen Bauernhof bewirtschaftet und Direktvermarktung betreibt. In verschiedenen Gruppen durften die Besucher den Betrieb unter die Lupe nehmen. So erfuhren sie von Tanja Öttl, von welchem Tier und Körperteil  die verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten stammen. Im vorbereiteten Ratespiel konnten die Kinder ihr erworbenes Wissen unter Beweis stellen. Vom kleinen Laden mit den vielen Produkten vom Bauernhof waren die Kinder begeistert – vor allem von den Wienerwürstchen, die Familie Gigl spendierte.

 Im Schlachthaus wurden die Schüler von Ramona Gigl erwartet. Sie erklärte den Kindern den Weg der Wurstherstellung. Alle waren erstaunt, dass dafür Eis eine wichtige Rolle spielt.  Die verschiedenen Maschinen, Rauch- und Kochschrank erkundeten die Kinder ganz genau.

Sebastian Gigl und Jonas Öttl zeigten ihren Mitschülern dann die Kühe und Hühner. Sebastian Gigl stellte eindrucksvoll den Speiseplan und die Essensrationen der verschiedenen Tiere vor.

Das Futter verteilten die Schüler anschließend an die Tiere auf dem Hof.

Nach getaner Arbeit lud zur großen Überraschung Familie Gigl alle Schüler zum Buffet mit Produkten vom Bauernhof ein.

Am Ende dieses besonderen Wandertages waren sich alle einig: Bauernhof mit Direktvermarktung ist super!

 


Vorherige Seite: Besuch d. Volksmusikakademie
Nächste Seite: Tschechisch