Probe f.d. Singspiel "Mit dem Herzen sehen"

 

Kooperation Schule Kirchdorf – Rinchnach

Einem ganz besonderen Gemeinschaftsprojekt widmen sich zurzeit die Schulen Rinchnach und Kirchdorf.  Kirchdorf und Rinchnach – verbunden im Pfarrverband – stellen dabei die Bibelstelle des „Blinden Bartimäus“ in den Fokus.  Zum Pfarrjubiläum im kommenden Jahr soll  ein gemeinsames Singspiel jeweils in Kirchdorf und Rinchnach aufgeführt werden.  Die Aufgaben sind bereits verteilt. Während die Rinchnacher  Schüler mit ihrer Lehrerin Kerstin Detto schauspielerisch tätig sind, üben sich die Kirchdorfer mit ihren Lehrern im Singen und Musizieren.

Ein erstes Kennenlernen fand letzte Woche in der Kirchdorfer Schule statt. Nach der musikalischen Begrüßung der Gäste machte Pfarrer Michael Nirschl die Kinder eindrucksvoll mit der Bibelstelle vertraut.  Kindgerecht erzählte er von Jesus und dem blinden Bartimäus. Die Kinder erlebten, was Blindheit für einen Menschen bedeutet.  Auf alle Sinne machte Michael Nirschl aufmerksam – dabei legte er großen Wert auf das Erkennen durch praktisches Handeln.

Konrektorin Kerstin Detto erzählte anschließend den Schülern, wie man die biblische Geschichte in die heutige Zeit  übertragen kann und wie sie die „Bartimäus-Bibelstelle“ für ihre Schauspieler umgeschrieben hat. So gaben die Rinchnacher gleich eine erste Kostprobe ihrer Theaterarbeit. Die Kirchdorfer waren berührt und begeistert von der Darbietung. In vielen Passagen finden sich die Liedtexte wieder, die die Sänger bereits gelernt haben.

Dem Schauspiel folgten musikalische Einlagen der Kirchdorfer Musikanten.  Den Gästen fiel es nicht schwer mitzusingen, kannten sie doch viele Texte aus der Theater AG.

Gegen Ende der ersten Begegnung wies Pfarrer Michael Nirschl auf die gemeinsamen Auftritte im Frühjahr in Kirchdorf und Rinchnach hin, an denen sich auch Kirchdorfer Bläser und der Kirchenchor beteiligen werden.

So freuen sich alle auf die weitere gemeinsame Arbeit, auf weitere Treffen und natürlich auf die gemeinsame Aufführung.

 



Vorherige Seite: Vorlesetag
Nächste Seite: Elternaben "Endlich leichter lernen"