Projekt Wasser

Schülerinnen und Schüler experimentieren mit Wasser

Wie und wo verwende ich Wasser? Wodurch könnte ich daheim oder in der Schule Wasser sparen? Unter anderem genau mit diesen Fragen beschäftigten sich die vier Klassen der Kirchdorfer Grundschule die letzten zwei Wochen. Nachdem die Erstklässler den anderen Schülerinnen und Schülern in einfachen Experimenten mit Öl und Tinte die Eigenschaften der wertvollen Ressource vorgestellt hatten, wurde in jeder Klasse für sich darüber nachgedacht, woraus sich der eigene Wasserverbrauch eigentlich zusammensetzt. Zudem sollte jeder Schüler auch für sich Möglichkeiten finden, Wasser im Alltag einzusparen.

Aus einem lehrplanmäßigen Thema der 1. Klasse entwickelte sich somit ein klassenübergreifendes Projekt, dessen Ergebnis am letzten Tag vor den Ferien der ganzen Schulfamilie präsentiert wurde. Im Besonderen sollte hierbei die bedeutsame Rolle des Wassers als natürliche Lebensgrundlage erarbeitet werden – unter anderem auch in Bezug auf Wasserverschmutzung oder -verschwendung. Über mehrere Wochen konnten die Schülerinnen und Schüler – speziell aber die 1. Klasse – durch gemeinsame Experimentalversuchen (erste) Erfahrungen zu den naturwissenschaftlichen Themen Wasser, Magnetismus und Feuer sammeln.

 

Vorherige Seite: Richtig Zähne putzen
Nächste Seite: Besichtigung MS Rinchnach