Ramadama

Ramadama mit den Schulkindern

„Ramadama“ ist ein wichtiger Beitrag zur Umwelt- und Gesundheitserziehung. Dieser Meinung sind die SchülerInnen und Lehrer der Grundschule Kirchdorf. Gemeinsam wurde im Rahmen der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit, die bayernweit an Schulen durchgeführt wird, ein Programm erarbeitet.  In zahlreichen Angeboten sollen die Schüler für die Thematik „Gesundheit“ sensibilisiert werden. Neben Themen wie gesunde Ernährung, Bewegung, Verkehrserziehung setzten sich die Kinder im Unterricht auch mit Müllvermeidung, -entsorgung und Recycling auseinander. Gut ausgerüstet mit Wissen, Greifzangen und Säcken machte sich die Schulfamilie in Gruppen auf dem Weg ins Dorf, um als Müllspürnasen aktiv zu werden. Obwohl vor nicht allzu langer Zeit offiziell das gemeindliche „Ramadama“ stattgefunden hatte, machten die Schüler unglaubliche Entdeckungen: Neben Glas- und Plastikflaschen, jeder Menge Kleinmüll entdeckten sie Eisenabfälle und sogar eine entsorgte Waschmaschine im Gebüsch.


Vorherige Seite: Schullogo
Nächste Seite: Erntedankfeier