Seilspring-Projekt

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung an der Grundschule Kirchdorf im Wald

Die Klasse 4 der Grundschule Kirchdorf im Wald nahm am vergangenen Mittwoch am Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Das Springen machte den Schülern nicht nur großen Spaß, nebenbei war es auch noch gut für die Fitness. In einem zweistündigen Basiskurs vermittelte Workshopleiter Mendes-Erwin Hoenig zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. So hieß es vorwärts, rückwärts, Arme über Kreuz – bei den verschiedensten Sprüngen kamen die Grundschüler ganz schön ins Schwitzen.

Das Projekt soll Kinder wieder zu mehr Bewegung motivieren, denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken. Dies gelang an diesem Tag durchaus: Alle Kinder hatten Spaß an der sportlichen Form des Seilspringens und sprangen unermüdlich. Im Anschluss an eine Vorführung des ganzen Repertoires in verschiedenen Formationen vor den restlichen Grundschulkindern und einigen Eltern gab es jede Menge Applaus. Danach konnten auch die Schüler der anderen Klassen ihre Künste unter Beweis stellen und die Springseile austesten.

 


Vorherige Seite: Wintersporttag in Klingenbrunn
Nächste Seite: Unsinn. Donnerstag