Weihnachtsfeier

Unser kleiner Stern feiert Weihnachten

Vor den Ferien traf sich die ganze Schulfamilie am Abend zu einer stimmungsvollen Feier in der weihnachtlich dekorierten Turnhalle, die zur Theaterbühne umfunktioniert worden war.

Rektorin Michaela Ertl-Altmann hieß die zahlreichen Besucher – unter ihnen Bürgermeister Alois Wildfeuer mit Gemeinderäten, die pensionierte Rektorin Heidi Maurer mit ehemaligen Lehrern – herzlich willkommen und dankte allen, die zum großen Gemeinschaftswerk „Der kleine Stern  feiert Weihnachten“ beigetragen hatten. Es waren viele: Beim Musical war jedes Kind der Schule aktiv beteiligt; auch die Vorschulkinder präsentierten ihre Lieder, die sie jeden Mittwoch mit den Schulkindern einstudieren. Die AG Sport/ Tanz nach Eins trug unter der Leitung von Katharina Gigl mit einem Tanz bei. Ihren ersten offiziellen Auftritt hatte die Bläserklasse unter der Leitung von Sabrina Ebner.  Auch die Tschechischklasse sang mit ihrem Lehrer Vladimir Foist tschechische Weihnachtslieder. Lob galt den engagierten Lehrern, die bei der Verwirklichung des Musicals großes Engagement zeigten. Diese gemeinsame Projektarbeit trägt zur Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Kindes in besonderer Form bei.

Schüler der 4. Klasse erklärten zu Beginn den Inhalt des Singspiels: Der kleine Stern (gespielt von Ludwig Gigl aus der 1. Klasse) reist durch die Welt und feiert Weihnachten in den verschiedensten Ländern. So erfuhren die Gäste, wie in Russland, China, Australien, Spanien, Chile, Nordamerika, Italien, Schweden, Tschechien, Deutschland das Weihnachtsfest begangen wird. Eindrucksvoll erklärten die Kinder den jeweiligen Brauch und sangen typische Lieder.

Die Besucher der Feier waren von den vielseitig talentierten Schülern sichtlich beeindruckt und überraschten die Schauspieler mit großem Applaus.

Im Anschluss lud der Elternbeirat unter der Leitung von Kristin Hölzlwimmer ein zum gemütlichen Beisammensein auf dem Pausenhof, der von den fleißigen Eltern liebevoll in einen kleinen Adventmarkt mit weihnachtlichen Leckereien umgestaltet wurde.


Vorherige Seite: Spendenübergabe
Nächste Seite: Weihnachtsgottesdienst